Dorfbücherei

Nana Klaas, Jörg Steinleiter und Johannes Volkmann über die Idee, eine alte Telefonzelle zu einer Dorfbücherei umzufunktioneren.

Inhalt

Dorfbücherei

Nana Klaas (Künstlerin), Jörg Steinleiter (Buchautor) und Johannes Volkmann (Papiertheater) hatten eine Idee: die alte, ausgediente Telefonzelle des Dorfes Riegsee zu einer Dorfbücherei umzufunktionieren. Gedacht - getan!

Innerhalb eines viertägigen Ferienkurses konnten 17 Kinder aus dem Dorf diese Bücherzelle gestalten. Als gelernter Holzbildhauer leitete Johannes Volkmann dabei den Schnitzworkshop, bei dem alle Bauteile von den Kindern geschnitzt wurden. Der Nachbar hatte eine Lindenbohle gespendet, die Gemeinde unterstützte die Idee, und der Stiftungsverein für Leben & Kultur beteiligte sich ebenfalls finanziell.

Der Idee nach sollte eine „Geben & Nehmen“-Bücherei entstehen, bei der jeder ein interessantes Buch, das er gelesen hat, einstellen und sich dafür ein anderes herausnehmen kann. 

In der anschließenden Gemeinderatssitzung wurde entschieden, dass die selbstgeschnitzte Dorfbücherei vor dem Rathaus aufgestellt werden kann. Im Rahmen eines großen Dorffests wurde die Bücherei dann mit mitgebrachter Büchern der Riegseer gefüllt und feierlich eröffnet. Seitdem ist das Kommen und Gehen in dieser 1x1m großen Bücherzelle fester Bestandteil des Dorflebens.

Die zweite „selbstgeschnitzte Dorfbücherei“ entsteht im April 2017 in der Gemeinde Durach.

Galerie