Hinweis: Die Internetseite verwendet so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu gestalten.
Weitere Infos zu Cookies & Datenschutz

Das Papiertheater hat ein offenes, variables Ensemble und lebt durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern.

Seit 1995 spielt Das Papiertheater auf der Bühne mit den bildhaften, klanglichen und theatralischen Möglichkeiten des Materials.
Eine große Papierfläche ist aufgespannt und steht zwischen dem Publikum und den Spielern; eine Leinwand, auf die gemalt und projiziert wird, in welche Löcher und Fenster geschnitten und gerissen werden, aus der gefaltet und geknickt Formen entstehen.

Die Inszenierungen leben durch ihre Bildsprache und kommen meist ohne viele Worte aus – mit weltweitem Erfolg.

 

Luigi Nono – Al gran sole carico d’amore

In Zusammenarbeit mit tak.tik Wien, den Salzburger Festspielen, den Wiener Philharmonikern und dem Papiertheater

Inhalt

Luigi Nono – Al gran sole carico d’amore

Mitwirkende:
34 Kinder
4 Musiker der Wiener Philharmoniker
Hanne Muthspiel-Payer – Musikvermittlung und Leitung,
Johannes Volkmann/Nürnberg – Papiertheater
Fraser Trainer/London – Komponist und Education,
Paul Griffiths/London – Percussionist und Education,
Claudia Bühlmann/Luzern – Szene

Galerie